Montag, 21. Januar 2013

Die Beschenkte

Zum Buch:

"Er schien plötzlich nicht zu wissen, was er sagen sollte, schaute nach unten und spielte mit seinen Ringen. Er holte Luft und rieb sich den Kopf, und als er ihr wieder das Gesicht zuwandte, hatte sie das Gefühl, seine Augen seien nackt, sie könne direkt durch sie hindurch ins Licht seiner Seele sehen. Sie wusste, was er sagen würde." Als Katsa dem geheimnisvollen Prinzen von Lienid begegnet, weiß sie sofort, dass auch er beschenkt ist - sie ist sich nur nicht sicher, mit welcher Gabe. Katsa dagegen ist in allen sieben Königreichen bekannt und gefürchtet: Sie hat die Gabe des Tötens. Nur Bo, der fremde Prinz, scheint keine Angst vor ihr zu haben und ringt beharrlich und mit viel Geduld um ihr Vertrauen. Im Kampf gegen einen König mit einer teuflischen Gabe werden sie auf ihrem gemeinsamen Weg durch Schnee und Eis, über Meere und Gebirgsketten zu Verbündeten - und zu einem leidenschaftlichen, unabhängigen, innigen, streitenden, liebenden Paar.

Meinung:

Mir ist dieser Teil am liebsten. Alle drei sind Einteiler und doch miteinander verwandt. Mich hat das Buch ein wenig an "Die Tribute von Panem" erinnert. Katsa ist mir sympathisch und ich mag ihre Art zu denken. Sie ist leicht streitsüchtig aber auch unglaublich gerissen. Katsa erinnert mich an Katniss, beide Kämpfen, beide Klug und einige andere Gemeinsamkeiten verbinden die Beiden. Die Liebesgeschichte ist einfach toll ausgefallen. Irgendwie normal. Voallem weil sie unabhängig (zum Teil) voneinander waren. Zum Beispiel (ACHTUNG SPOILER) Als sie ihn aufgrund seiner Verletzungen zurücklassen mussten, haben sie ihn auch zurückgelassen. Auch wenn Katsa das nicht recht war. Einfach Tschüss und das passiert selten. Das Ende fand ich aber schrecklich und ich empfehle es jedem es nicht zuende zu lesen. Der Anfang war sehr ermüdent und ich hätte es am Anfang gerne abgebrochen. Es zu überspringen wäre empfehlenswert (was ich letztendlich auch tat). Trotz der ermüdenden Stellen könnte es kämpferisch angehauchten Mädchen sehr gefallen.

Cover:

 
Das Cover und die anderen zwei Bände die ein ebenfalls schönes Cover haben, finde ich dieses am schönsten. Ich habe mal versucht die Frisur nachzumachen. Tja, Mission fehlgeschlagen.
 
Das englische Cover finde ich unspektakulär.
 
Beim Cover von "Die Königliche" stört mich aber der  Scheitel.
Die Frisur bei "Die Flammende" ist schön, aber die Haarfarbe passt nicht zu der von Fire.
 
 

 

Verfilmung:

Man munkelt das eine Verfilmung geplant ist, allerdings als Kunst Stummfilm da das Budget anscheinend nicht sonderlich hoch ist.
Was ein Kunst Stummfilm ist erfahrt ihr HIER

Autorin:


Kristen Cashores Schreibstil und ihre Ideen sind einzigartig. Ich habe keinen Klau bemerkt. Alles frei erfunden. Gefällt mir.

Bewertung:

Schreibstil: ★★★☆☆
Charaktere: ★★★★★
Emotionale Tiefe:  ★★★★☆
Originalität: ★★★★★
Dramatik: ★★★★☆ 
Humor:★★☆☆☆
Spannung:★★★☆☆
Romantik:★★★★☆
Charme: ★★★★☆
Gesammt:★★★★☆

Rezension: Annik

Kommentare:

  1. Hallöchen,
    echt guter Blog, dafür dass du erst seit kurzem dabei bist. ;) Oh ja....ich bin auch ein riesen Spoiler-Fan. Insgeheim sind wir`s do alle. :p
    Um auf deine Frage zurückzukommen. Nein, leider habe ich Through the ever night noch nicht gelesen, werde wohl auf die Übersezung warten, aber lange ist es ja nicht mehr hin.

    LG,
    Lisa

    AntwortenLöschen
  2. Ich frage mich wieso ihr alle 3 Buchcover als Überschrift benutzt :D <3

    AntwortenLöschen
  3. Ich fand den Anfang toll! Da hat sich bei mir schon eine gewisse Spannung aufgebaut, und ich liebe dieses Buch einfach und stimme dem Punkt mit der lovestory zu, es war lange zeit mein lieblingsbuch!

    Liebe Grüße
    Rubin:)

    AntwortenLöschen

Bitte hinterlass ein liebes Kommentar mit Sinn und einen Link zu deinem Blog, sodass wir auf deinen Kommentar antworten können.
Nutze dieses Angebot bitte nicht zur Eigenwerbung (obwohl es natürlich Eigenwerbung ist) oder zu "Schaut doch mal bei mir vorbei" Kommentaren.
Liebe Grüße. Annik und Niz :)
Ps. Dumme Kommentare sind immer sehr witzig (vor allem wenn sie voller Rechtschreibfehler sind) aber dann machs doch bitte mit deinem Profil, sodas wir uns herzlichst bedanken können.