Sonntag, 24. Februar 2013

Dark Acadmy- Verborgene Macht

Titel : Verborgene Macht
Originaltitel: Blood Ties
Autor: Gabriella Poole
Verlag: cbtSeitenzahl: 304 Seiten 
Links: Lesprobe, Verlags-Webseite
Seite: -
Serie: Dark Academy-Reihe
Band: 2                                    
Für Fans von: Biss, Fantasy, Dark Academy
Altersempfehlung: 14 Jahre
Rezension: Niz
Kaufen?





Klappentext:

Die geheimnisvolle Dark Academy ist nach New York umgezogen und Cassie ist nicht mehr die unschuldige Neue. Nun gehört sie selbst zu den Auserwählten und muss hart kämpfen, die erstaunlichen und einzigartigen Kräfte unter Kontrolle zu halten, die sie entwickelt. Estelle, der bösartige Geist in ihr, fordert ständig Nahrung, die Cassie nicht zu geben bereit ist: Das hieße, das Leben ihrer Mitschüler zu riskieren. Estelles Ausbrüche bedrohen sogar Cassies Liebe zu Ranjit. Als Cassie auf ihre schlimmste Feindin trifft, muss sie alles aufs Spiel setzen. Kann sie die unheimlichen Kräfte einsetzen, um ihre Freunde vor einem schrecklichen Schicksal zu bewahren, oder wird sie daran selbst zugrunde gehen?


Eigene Zusammenfassung:

Cassie ist nicht mehr wie früher... Es hat sich seit sie in Paris war als geändert. Sie hat keine Wahl mehr sie muss zur Dark Academy zurückkehren und sich den Kräften in ihren inneren stellen. Nun gehört sie zu den Auserwählten und muss hart gegen den Drang nach Nahrung kämpfen. Als wäre das nicht genug, aber Cassie ist zu erstaunlichen Dingen fähig und Estelle, der halbe Geist in ihrem Inneren, macht ihr die Sache auch nicht gerade leichter. Auch alles, woran sie sonst Halt gefunden hat, gerät ins Schwanken: Ranjit, Jake... einfach alles.
Doch nachdem sie auf ihren schlimmsten Feind trifft, muss sie alles aufs Spiel setzen und es sieht so aus als gäbe es keine Möglichkeit, um ohne Verluste aus der Angelegenheit wieder rauszukommen...


Meinung:

Die Aufmachung wirkt auf mich eher unoriginell, da rote Augen auf einem Cover  schon lange nicht neues mehr sind. Trotzdem hat es eine bedrohliche Wirkung und lässt einen einfach einen Schauer über den Rücken laufen. Ich schätze, dass es sich auf dem Cover um Ranjit hält, da das Gesicht eher männlich wirkt und ich nicht erwarte, das Cassie zweimal hintereinander auf dem Cover drauf ist. 
Es fällt jedoch auf, dass das Buch mit 300 Seiten nicht sonderlich lang ist.
Der Klappentext macht jedoch einen neugierig auf das Buch und ist gut gewählt worden.

Bei der äußeren Struktur der Geschichte ist mir ein Fehler bei der Kapiteleinteilung aufgefallen. Von Kapitel 10 springt das Buch plötzlich auf 7 und davon auf 12. Ich war anfangs total verwirrt und es liegt evtl. auch nur an der Ausgabe, aber ich habe trotzdem einfach von vorne nach hinten es durchgelesen und die Seiten waren in der richtigen Reihenfolge.

Der Prolog war anfangs etwas verwirrend und ich dachte ich hätte irgendetwas im ersten Buch versäumt, aber nachdem ich festgestellt hatte, dass sie wieder in ihrem Kinderheim ist und dies nur vorübergehend ist, war man wieder im Buch drin. 

Die Story war diesmal etwas ansprechender als beim ersten Band, obwohl die Spannung wieder etwas zu spät eingesetzt hat. Jedoch gab es bei Cassie das ganze Buch über sowieso eine gewisse Anspannung, da sie immer irgendein Problem gehabt hat. Die Story ist im Gegensatz zu vielen anderen Fantasy-Reihen nicht schwächer sondern stärker geworden und die Romantik wurde auch dieses Mal etwas großzügiger eingesetzt. Ich habe mich mittlerweile an den Schreibstil der Autorin gewöhnt und erst für mich leicht verständlich und flüssig geworden, aber immer noch nicht zu vergleichen mit den großen Autoren. 
Dramatisch war es auch wieder gewesen, da man von einer zu nächsten dramatischen Situation gehetzt wurde und dadurch das Buch generell etwas gehetzt wirkt. Die ganzen Fragen, die im ersten Buch über die "Energievampire" aufgetaucht sind, wurden diesmal auch geklärt und das Buch hat für mich dadurch etwas an Originalität gewonnen, da es nicht mehr diese Blutsauger-Vampire waren, sondern eine ganz neue Sorte. Ein Punkt der mich besonders gestört hat ist, dass es sich wieder in eine "Wir können nicht zusammen sein."-Geschichte verwandelt hat, aber es gibt immerhin keine Dreiecksbeziehung. Man muss jedoch auch bedenken, dass das Buch nur teilweiße humorvoll ist, falls jemanden einen dieser Punkt wichtig ist und der Charme ist auch eher mittelmäßig gehalten. Im Gesamten war es jedoch mal eine neue Erfahrung im Gegensatz zum ersten Buch. 

Das Ende hat mich jedoch echt aufgeregt, da ich es hasse, wenn zweite Teile auf diese Weiße enden und ich bin jetzt total gespannt auf den dritten Band, da das Ende einen auch wieder total neugierig macht.

Nun kommen wir zu den Charakteren, da ein Teil davon mir echt ans Herz gewachsen ist.
Cassie-> Sie hat in diesem Buch etwas Sympathie gewonnen und ich finde es gut, dass die endlich von diesem: " Ich muss beschützt werden."-Image wegkommen ist. 
Ranjit-> Ich weiß nicht wirklich, was ich von ihm halten soll. Aber ich hatte ihn im Verlauf des Buches ins Herz geschlossen, auch wenn er manchmal etwas in sich gekehrt ist. Mich haben aber die Situation gestört, bei welchen er Cassie wie ein Hündchen hinterher gerannt ist und wollte, dass diese ihm direkt nach einen Streit vergibt. Jedoch bewart dies den Leser von unendlichen langweiligen "Vergebungsphasen" . Außerdem kann er auch ein sehr romantischer Geselle sein. 
Isabella-> Ich mag sie einfach nur. Auch wenn sie verwöhnt ist, ist sie sehr hilfsbereit und sympathisch. Besonders wofür sie sich für Cassie bereits erklärt hat. (Ihr versteht es, wenn ihr das Buch gelesen habt :D) Sie ist übrigens einer meiner liebsten Charaktere.
Jake->Ich vertraute im schon das ganze Buch über nicht. Ich finde schon, dass er und Isabella ein "süßes Pärchen" abgeben, aber nachdem es sich auch nun endlich bewiesen hat, dass ich mit meinen Missvertrauen völlig recht hatte, mag ihn nicht mehr so sonderlich.
Estelle-> Ihre Kommentare zwischendurch sind manchmal schon ziemlich amüsant. Nagut sie ist rachsüchtig und vieles mehr, aber trotzdem hat sie einen gewissen Charme und gibt dem Buch die richtige Würzung.
Sir Alric-> Zu ihn habe ich eigentlich nicht sehr viel zu sagen, da ich ihn einfach nicht richtig einschätzen kann.
Die "bösen Charaktere" werde ich nicht nennen, da es klar ist, dass ich sie nicht mag. 

Mein Fazit lautet nun, dass der zweite Band den ersten einfach getopt hat und sich in fast allen Punkten verbessert hat, jedoch immer noch nicht mit den Bestsellern mithalten kann. Nun hoffe ich auf einen ebenwürdigen dritten Band. 


Bewertung:

Schreibstil: ★★★☆ 
Charaktere:
Emotionale Tiefe:
Originalität:☆ (3,5)
Dramatik:★★★
Humor:☆ (durch Estelle)
Spannung:☆ (3,5)
Romantik:★★★☆ 
Charme:
Gesamt:☆ (3,5)


Eine Rezension verfasst von Niz :)









Kommentare:

  1. Hey meine Zuckerputeeeeen :3 Ich finde keine andere möglichkeit desswegen schreibe ich es hier: mein Laptop ist mega abgekackt, es gab fehhlermeldungen, und zwar TAUSENDE und all meine Daten waren weg bzw man hat nichts mehr gesehen -.-" Ist jetzt in der reperatur... wundert euch also nicht das ich euch nicht Geskypt habe :D aber schickt mal Freundschaftsanfrage zu meinem Facebook-account damit wir in Verbindung bleiben: https://www.facebook.com/Ineesleinchenx3

    :3

    AntwortenLöschen
  2. Hey du Pute !!! Ja wir schicken dir was aber später xDD

    AntwortenLöschen

Bitte hinterlass ein liebes Kommentar mit Sinn und einen Link zu deinem Blog, sodass wir auf deinen Kommentar antworten können.
Nutze dieses Angebot bitte nicht zur Eigenwerbung (obwohl es natürlich Eigenwerbung ist) oder zu "Schaut doch mal bei mir vorbei" Kommentaren.
Liebe Grüße. Annik und Niz :)
Ps. Dumme Kommentare sind immer sehr witzig (vor allem wenn sie voller Rechtschreibfehler sind) aber dann machs doch bitte mit deinem Profil, sodas wir uns herzlichst bedanken können.