Donnerstag, 21. Februar 2013

I like: Kyria und Reb - Bis ans Ende der Welt

Titel: Kyria & Reb - Bis ans Ende der Welt
Autorin: Andrea Schacht
Verlag: INK
Seitenzahl: 381 Seiten
Links: Leseprobe
Seite: -
Serie: Kyria & Reb Triologie
Band: 1
Für Fans von: Dystropien, The Selection ... und Legend
Rezension: Annik
Kaufen?


Inhalt:

Das Vereinigte Europa im Jahr 2125 ist eine Welt der kompletten Überwachung. Alles geschieht nur zum Besten der Bürger, sagt Kyrias Mutter, eine hochrangige Politikerin des perfekt gesteuerten Systems „New Europe“. Doch die 17-jährige Kyria möchte endlich erfahren, wie es ist, sich frei zu fühlen. Als sie in Reb, einem jungen Rebellen aus dem Untergrund, einen Verbündeten findet, fliehen die beiden auf abenteuerliche Weise aus New Europe und gelangen in ein fernes Reservat. Dort haben sich die Menschen ein bäuerliches Leben wie in längst vergangenen Zeiten bewahrt. Aber schon bald sind die Verfolger Kyria und Reb auf der Spur. Und das ist nicht die einzige Gefahr, denn alle, die sich der Macht von New Europe entziehen, werden von künstlich ausgelösten Seuchen bedroht. Auch Kyria gerät in den Verdacht, die friedliebenden Menschen des Reservats mit einer Masernepidemie vernichten zu wollen. Zum Glück hat sie Freunde an ihrer Seite – und einen jungen Rebellen, der ihr Herz berührt ...

 

Meinung:

Also erstmal muss ich gestehen das ich das Buch liebe ! Diese Dystropie war bis jetzt die beste die ich je gelesen habe. Oder besser gesagt die, bei der ich mich mal wohlfühlte. Nur Marie Lus "Legend" ist noch einen Tick besser. (Vielleicht lerne ich auch noch bessere kennen)
Der Anfang fand in einem gemütlichen Zimmer statt und war super einfach zu verstehen. Der Ablauf ging steil nach oben, dann kam eine langeweilige Länge bis zu einem super schnellen und guten Ende. Nicht nur die Orte waren super gewählt auch die Eigenschaften der Protagonisten.
Wie immer gibt es ein schlechtes aber mega kontrolliertes System.
Doch das System ist durchaus etwas sehr besonderes. Denn die Welt wird von Feministinnen regiert und das durchaus ganz sympathisch xD.
Nicht wie in anderen Dystropien ist Kyria naiv. Nein, ganz im Gegenteil, sie zweifelt und stellt tatsächlich Fragen. Als sich ihr die Flucht anbietet ergreift sie ihr Chance und macht sich auf den Weg mit Reb.
Ja okey, Reb war nicht ganz mein Fall (Reb -> Rebelle). Er spuckt auf den Boden und nennt alle Mädchen "Princess" , ja soviel zu "Gentelmanlike".
Auch am Schluss wird er mir nicht sympathisch (er hat ja noch zwei Bände Zeit xDD). Die Hauptstadt "La Capitale" liegt in NuYu (New Europe) und ist (PASST AUF) das ehemalige Frankfurt am Main (Buchmesse und so xD). Ich als Frankfurterin bin natürlich total ausgerastet, da auch Begriffe wie "Hanau" nicht fremd waren. Sofort fühlte ich mich wie Zuhause (schließlich lese ich diese Begriffe jeden Morgen auf den Zugtafeln xD) .
Noch ein Glück ist, dass Reb als "gutaussehend" beschrieben wird, da das "Schönheitsideal" dort eher üppig ausfiel. Die Männer haben alle einen "Waschbärbauch" und sind alles andere als Stark, eher like a "Weichei".
Der mittlere Teil hingegen fiel sehr laaang aus. Zwar wird ein "normales" Leben dargestellt, nur leider passiert auch nichts. Zum Schluss ging es sehr schnell. Das hätte man ruhig auf 70 Seiten aufstocken können. :)
Genial waren einfach die guten Dialoge ! Mit viel Witz und Sarkasmus geschrieben. Reb und Kyria können sich Anfangs nicht ausstehen (und in Wirklichkeit ja doch) und ähneln sich auch.
Leider ist die Sicht nur aus Kyrias Augen geschildert. hier wäre ein wenig mehr Reb Sicht echt schön gewesen. Reb bleibt verschlossen. :(
Ein kleiner Mängel wäre ja auch ein bisschen das Cover. 
Das Bild ist wunderschön! Es passt nicht zur Geschichte und eine dunkle Gasse mit zwei verdeckten Personen und Highlights hätte vielleicht besser gepasst. Aber das wahrhaftig blöde ist der Autorenname. Am Anfang dachte ich das Buch würde "Schacht- Kyria und Reb" heißen.
Hier wurde die Autorin einfach zu groß rausgenommen.


 

Autorin:

Andrea Schacht hat lange Jahre als Wirtschaftsingenieurin gearbeitet, bis sie sich entschloss, ihre wahre Leidenschaft, das Schreiben, zu ihrem Beruf zu machen. Vor allem mit ihren historischen Romanen um die Kölner Begine Almut Bossart erlangte sie große Bekanntheit. Ihre Bücher stehen regelmäßig auf den Bestsellerlisten.

 

Fazit:

Eine der besten Dystropien mit tollem Inhalt .  Einfach GENIAL und für alle Feministinnen gut geeignet. Trotz mancher schwierigen Begriffe ist es lesenswert und nicht verzichtbar. Also lest!
(Aber werdet bei den laangen Szenen nicht schwach xD)

Übrigens auch gut für die Frankfurter xD

 

Bewertung:

Schreibstil: ★★★★★

Charaktere: ★★★★☆

Emotionale Tiefe: ★★★★☆

Originalität: ★★★★☆

Dramatik: ★★★☆☆

Humor: ★★★★☆

Spannung: ★★★☆☆

Romantik: ★★★★☆

Charme: ★★★★☆

Gesamt: ★★★★☆ (4,5)

 


Kommentare:

  1. Also... nur zur Info... WAS.HABE.ICH.GESAGT? HATTE ICH RECHT ODER HATTE ICH RECHT? :DDDDD

    Ich liebe das Buch auch uuuuuuuuunglaublich! Kyria fand ich auch toll, allerdings hätte ich es mir gewünscht das sie lange Haare statt kurze hat ^^ Ich mag lange Haare bei Mädchen einfach viel lieber als kurze ;)

    Reb hat mir am Anfang irgendwie halb gefallen und halb nicht. Mich hat das mit den Auf-den-Boden-spucken schon sehr genervt, denn das hasse ich generell. Macht mein Kumpel auch immer, der kriegt immer eine von mir gezogen wenn er das macht -.-" Und ich fands eher unsymphatisch was er da mit der 'Roten Princess' abgezogen hat - *SPOILER ON* so 'ne Schlampe! Ich fands so traurig :( Denn irgendwie wollte ich das Reb so ist, das er zwar rebellisch ist aber Kyria liebt und nichts mit anderen anfängt, das Kyria aber nicht sagt... aber so im geheimen in sie verliebt ist. Und dann fängt der was mit dieser Schlange an -.-" UND ICH HABE JETZT AUCH ROTE HAARE. Ich fühle mich verarscht! :D *SPOILER OFF* Sonst gefiel mir aber das er halt ziemlich männlich war.. ich weiß nicht. Ich mags wenn Jungs größer sind als die Freundin und groß und stämmig sind, und männlich :D Ich will nämlich einer der seine Freundin immer beschützt und... wisst wie ich meine? :D Auch nervte es mich das er sich nie bei ihr gemeldet hat... aber dann ihr Gespräch als sie dort angerufen hat und er plötzlich dran war... süüüüüß :D

    Das es nur aus Kyrias Sicht watr fand ich super! Auf dauert hätte mich es gestört immer hin und her zu wechseln. Außerdem hat das Buch so mehr Geheimnisse und man fragt sich immer was es mit dem anderen Protagonisten auf sich hat :D

    Zum Cover: Ich finde das Cover auch wunderschön, den zusammenhang sehe ich allerdings auch nicht ganz. Aber das stört mich jetzt nicht so... der Autorenname hat mich auch gestört! Ich finde es doof wenn der Autorenname so goß drauf ist, immerhin ist das wichtigste am Buch das BUCH und nicht der Autor -.- Das habe ich aber auch in meiner Rezi schon geschrieben gehabt :D

    Für mich ebenfalls eine der besten Dystopien auf der Welt (Neben Seelen) :DD

    Lülülü. Der Roman wurde grade nichts denn ich schreibe schon grade an einem neuen und ich kann meine Schreibermagie nicht teilen :DD



    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jaja du hast es gesagt :D Bei Kyria hab ich mir die kurzen Haare weggedacht ... So ging es also. Ausserdem . Du hast doch selbst kurze !! Also freu dich das du nicht die einzige bist xDD

      Löschen

Bitte hinterlass ein liebes Kommentar mit Sinn und einen Link zu deinem Blog, sodass wir auf deinen Kommentar antworten können.
Nutze dieses Angebot bitte nicht zur Eigenwerbung (obwohl es natürlich Eigenwerbung ist) oder zu "Schaut doch mal bei mir vorbei" Kommentaren.
Liebe Grüße. Annik und Niz :)
Ps. Dumme Kommentare sind immer sehr witzig (vor allem wenn sie voller Rechtschreibfehler sind) aber dann machs doch bitte mit deinem Profil, sodas wir uns herzlichst bedanken können.