Sonntag, 20. Januar 2013

Finding Sky

Zum Buch:

Zed Benedict umgibt ein Geheimnis. Mit seiner Arroganz, seiner Unnahbarkeit, seinem Zorn schüchtert er alle ein: Lehrer, Mitschüler. Auch Sky, die sich, allerdings heimlich, stark zu dem unverschämt gut aussehenden Jungen hingezogen fühlt. Doch dann hört sie plötzlich seine Stimme in ihrem Kopf ... und er versteht ihre gedachte Antwort! Als Zed daraufhin behauptet, Sky sei sein Seelenspiegel, sein ideales Gegenstück und ein Savant wie er, ein Mensch mit einer übernatürlichen Gabe, glaubt Sky ihm kein Wort. Und will ihm nicht glauben – denn tief in ihr drinnen rührt sich eine Fähigkeit, vor der sie eine Höllenangst hat ...

Meinung:

Das Buch mag ich auch sehr gerne ;) Ich wollte es lange Zeit lesen bis ich es dann gekauft habe. Der Anfang war am besten ;) als aber irreales Verhalten eintrat fand ich es nicht mehr so packend, irreales Verhalten ist für Fantasy zwar normal aber nicht so. Kein Junge geht auf ein Mädchen zu und bettelt sie an für immer mit ihm zusammen zu sein, wenn er gerade noch saufies zu ihr war, oder? Sonst war die Liebesgeschichte schon recht süß bis (jetzt kommts!) er sie SCHATZ nannte. Jaja, ich weiß das ist ein normaler Begriff, allerdings (so würde es eine Freundin von mir jetzt formulieren) für Ehepaare. Ausserdem macht der Begriff das Buch so Charmlos, leider. Ich find das unsterbliche Liebe Klischee ja ganz cool, aber in dem Klischee müssen solche Begriffe verboten werden! Okay gut vielleicht lag es auch daran, dass es übersetzt wurde?
Wie auch immer wenn ihr das okay findet? Im Buch generell gab es manchmal ein paar Wörter die das Buch abgedroschen wirken ließen. Das liegt aber, denke ich, an der Übersetzung. Aus Erfahrung kann ich sagen das eigentlich alle Bücher am besten sind wenn man sie original in origial Sprache liest.

Cover:

 
Ich persöhnlich mag das Cover sehr gerne;) Es erinnert mich einwenig an "Rubinrot" und "Solange du schläfst". Das Taschenbuch ist schwarz weiß und sieht auch ziemlich cool aus.


Das englische Cover hat aggressivere Farben was das ganze unbequem aussehen lässt.

Zur Autorin:


Etwas an Joss Stirling erinnert mich an Doris aus "Türkisch für Anfänger" seht ihr das auch? Aber nur ein klein bissl. Sie hat das Talent jemanden das Gefühl zu geben das man das Buch BRAUCHT. Beeindruckend.

Buchtrailer:


Links:

Leseprobe

Bewertung:

Schreibstil: ★★★★☆
Charaktere: ★★☆☆☆
Emotionale Tiefe:  ★★☆☆☆
Originalität: ★★★★☆
Dramatik: ★★★★☆  
Humor:★★☆☆☆
Spannung:★★★★☆
Romantik:★★★★★
Charm:★★★☆☆
Gesammt:★★★★☆

Rezension: Annik

Kommentare:

  1. Von diesem Buch habe ich ja noch garnichts gehört. Ist das gut? :)

    AntwortenLöschen
  2. Oh ich liebe diese Trilogie :))
    Die ist einfach nur toll! Schöne Rezi ;)

    LG Jenny

    AntwortenLöschen

Bitte hinterlass ein liebes Kommentar mit Sinn und einen Link zu deinem Blog, sodass wir auf deinen Kommentar antworten können.
Nutze dieses Angebot bitte nicht zur Eigenwerbung (obwohl es natürlich Eigenwerbung ist) oder zu "Schaut doch mal bei mir vorbei" Kommentaren.
Liebe Grüße. Annik und Niz :)
Ps. Dumme Kommentare sind immer sehr witzig (vor allem wenn sie voller Rechtschreibfehler sind) aber dann machs doch bitte mit deinem Profil, sodas wir uns herzlichst bedanken können.