Blog-Tagebuch

Entstehung

Eines Tages fragten Niz und ich uns, ob wir denn nicht einen Fakeblog machen könnten. Ich hatte ja meinen Blog schon vorher und die Aktion war als ein Projekt geplant: Wie viele follower schafft man mit abo gegen abo? Nach kurzer Überlegung, viel uns auf, dass dieses Projekt keinen Sinn macht und eher Hater anzieht. Daraufhin schlug ich vor einen Buchblog zu machen. Wir sind und waren leidenschaftliche Leser, die ursprünglich ihre Rezensionen auf Papier festhalten wollten. Doch warum nicht Publik rezensieren? Zum Glück war Wochenende als uns diese Idee kam, so spendeten wir einen Tag in das Design und schwups der Blog war entstanden.

Jetzt ist es ein mädchenhafter Buchblog für mädchenhafte Leseratten von mädchenhaften Leseratten.

                                                                             ♥

Umsetzung:

Niz und ich haben oft lange wach gesessen um uns weitere Ideen zu machen. Nun haben wir ein für uns schönes Design gefunden und haben weiterhin Spaß am posten.
Natürlich gab es schon Tage, wo wir Schnick-Schnack-Schnuck, um die heutige Rezension  spielten um sich vor der Arbeit zu drücken. Wenn wir uns uneinig sind spielen wir eben Schnick-Schnack-Schnuck. 

                                                                              ♥♥♥

Vorteile:

Wenn man mal überlegt was für Vorteile es bringt einen Blog zu haben wird man richtig glücklich.
  • Man verbessert sich in Deutsch (Naja ich war vorher auch schon gut aber Niz fährt sehr viele Erfolge Heim)
  • Der Schreibstil verbessert sich. Ebenso die Rechtschreibung und der Wortschatz.
  • Aufeinmal werden mir auch die ganzen Verlage und Autoren bewusst. Diese haben mich früher kaum interessiert und ich kannte höchstens Stephanie Meyer und Suzanne Collins.
  • Niz und ich organisieren jetzt unser Leseverhalten, wechseln uns ab.
  • Man merkt sich die Bücher, die man gelesen hat.
                                                                                 ♥♥♥

Nachteile:

Man sollte sich auch der Nachteile bewusst sein.
  • Arbeit.
  • Arbeit.
  • Arbeit.
Ich denke das ist gut ausgedrückt.








Kommentare:

  1. bin gerade etwas beim stöbern^^
    Bei den Vorteilen kann ich euch nur zustimmen :) Ich bin jetzt auch viel motivierter zu lesen, weil ich ja auch regelmäßig etwas neues bringen möchte :)

    LG Anni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi ja man fängt spätestens jetzt richtig an zu lesen. Ich habe aber auch vorher schon viel gelesen gehabt, aber immer alles wieder vergessen.

      Löschen
  2. Hii :D ich habe euch anscheinend einen Award verliehen ^^
    keine ahnung, ich kenn mich jetzt nicht gaanz so gut damit aus, also wenn ihr irgendwie.. Bock habt dann guckt ma vorbei? ;D
    http://nellispicture.blogspot.de/2013/03/blog-award.html
    Ich find euren Blog immer noch toll! Und ich hab mir jetzt sogar vorgenommen auch ma mehr zu lesen... mal gucken obs klappt ;)
    Alles liebe, eure Nelli :**

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Nelli xD wir lesen deinen Blog immer beim neuesten Post also denk mal nicht das wir den noch nicht gesehen haben ^^

      Aber trotzdem danke danke danke xDD

      Und klar lies mehr xDD

      Löschen
  3. Die Vorteile klingen echt toll. Ich lese viel und finde Blogs toll :) Naja meine Lehrer sagen immer das ich (18 Jahre), mich in Klausuren nie richtig ausdrücken könnte.
    Ich hätte echt interesse daran sowas zu machen und die Positiven Aspekte , die von euch zusammengestellt wurden, sind echt ansprechend :)

    AntwortenLöschen

Bitte hinterlass ein liebes Kommentar mit Sinn und einen Link zu deinem Blog, sodass wir auf deinen Kommentar antworten können.
Nutze dieses Angebot bitte nicht zur Eigenwerbung (obwohl es natürlich Eigenwerbung ist) oder zu "Schaut doch mal bei mir vorbei" Kommentaren.
Liebe Grüße. Annik und Niz :)
Ps. Dumme Kommentare sind immer sehr witzig (vor allem wenn sie voller Rechtschreibfehler sind) aber dann machs doch bitte mit deinem Profil, sodas wir uns herzlichst bedanken können.